Busschmiede Fahrwerk

Moderator: Jumpy

Bauerranger
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 11:35

Busschmiede Fahrwerk

Beitragvon Bauerranger » Mo 12. Aug 2019, 11:04

Hallo,

Vielleicht kann mir jemand helfen. Hab das Busschmiede Fahrwerk ( 5cm Höher) und möchte dies Eintragen lassen. Mir ist bewusst, das das möglich wäre bei der Busschmiede. Mir wäre es aber wirklich sehr recht wenn ich mir die Anreise ersparen könnte und dies hier bei meinem TÜV machen kann.
Hat jemand von euch eventuell von früher ein paar Daten oderGutachten ect. was ich dem TÜV zeigen kann ... laut seiner aussage reichen ihm paar Eckdaten.

Vielen dank schonmal

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 772
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Busschmiede Fahrwerk

Beitragvon CBS » Mo 12. Aug 2019, 11:19

Hi,

ist es denn neu? Dann sollten sich auf der Vorderachsfeder noch gut lesbar die Nummer (VW oder Federhersteller) finden lassen. Die Federn sind aus dem T3 2WD, identischer Durchmesser, aber länger weil die Feder direkt auf dem unteren Querlenker aufliegt (ging beim 4wd nimmer da ja die Antriebswelle vorbei muss)
Zu der Nummer suchst dir halt die Traglast etc raus. bzw den nachweis: verbaut am t3 2wd mit Achslasten
Hinten müssten es Unterlegplatten sein (Feder bleibt die originale) Kunststoff oder Metall, dazu wirst wenig finden, da muss sich dein Prüfer halt mal strecken ;-) und für sich entscheiden, ob er den Teilen die Belastung zutraut. Die werden ja nur auf druck belastet und wenn kaputt dann hängt er halt einseitig die Feder ist dann halt wieder an der alten Position. Da hängt aber nix dran wie z.b. beim Spacer fürs Hufeisen vom Bodylift :-)
Ansonst das übliche Spiel, Verschränkung etc das kennt dein Prüfer in der Regel.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 249
Registriert: So 6. Sep 2015, 19:44
Wohnort: BA

Re: Busschmiede Fahrwerk

Beitragvon Atlantik90 » Mo 12. Aug 2019, 12:15

Eckdaten zu VW-Serienfedern findest du in T3-pedia.de. Die Tabellen mit den bunten Feldern sind nach VW-Unterlagen erstellt.
Achslasten können nach den Angaben in der Bedienungsanleitung verglichen werden.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Jussi
Beiträge: 4
Registriert: Do 18. Apr 2019, 11:29
Wohnort: RP

Re: Busschmiede Fahrwerk

Beitragvon Jussi » Di 13. Aug 2019, 06:51

Das hab ich mich auch gefragt.
Eintragung geht doch sicher auch beim heimigen TÜV.

Allerdings wäre ich bei 5cm etwas skeptisch, klappt das dann noch mit original Dämpfern und was sagen die Antriebswellen dazu? Und wie schaut es bei Höhe mit den Hufeisen aus?
Wäre da nicht ein Bodylift notwendig? Und bekommt man darauf TÜV?

Grüße
Chris

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 249
Registriert: So 6. Sep 2015, 19:44
Wohnort: BA

Re: Busschmiede Fahrwerk

Beitragvon Atlantik90 » Di 13. Aug 2019, 09:13

So lange du die Serienstoßdämpfer belässt gibt es keine Probleme am Hufeisen.
Deine Bedenken bezüglich der Antriebswellen teile ich auch.
Eher bekommst du Probleme bezüglich der Radabdeckung, je nach Bereifung mehr oder weniger ausgeprägt.

Meine persönliche Meinung: Willst du ein zuverlässiges Auto auch für Reisen, dann lasse es sein.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Bauerranger
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 11:35

Re: Busschmiede Fahrwerk

Beitragvon Bauerranger » Do 15. Aug 2019, 12:32

Hallo,

danke für eure Kommentare. Federn sind neu gekauft.
Folgende Nummer is zu finden ;
BS48810 T3VA
BS48811T3HA

TÜV konnte aber damit nichts anfangen

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 249
Registriert: So 6. Sep 2015, 19:44
Wohnort: BA

Re: Busschmiede Fahrwerk

Beitragvon Atlantik90 » Do 15. Aug 2019, 14:09

Richtig, denn das sind Busschmiedenummern.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste