Radlagergehäuse - Außengelenk

Moderator: Jumpy

reidiekl
Beiträge: 441
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:05
Wohnort: Südhessen

Radlagergehäuse - Außengelenk

Beitragvon reidiekl » Mo 8. Apr 2019, 15:24

Hallo Syncronauten,

Bin gerade dabei vorne die sanierten Fahrwerksteile wieder zu montieren. Ein neues Radlager ist bereits im Radlagergehäuse eingepresst. Dann wird das Außengelenk mit der Zahnwelle durch das Radlager gesteckt und verschaubt. Ich meine genau diese Nahtstelle zwischen beiden, mit Dichtungsring am Radlager und dem X-Dichtring im U-Stahlring, der auf dem Gehäuse des Außengelenks sitzt (sh. Foto). Der X-Ring dreht sich zusammen mit dem Außengelenk. Dabei drückt die Dichtlippe gegen den ausgefrästen, feststehenden Sitz im Radlagergehäuse. Dort entsteht Reibung. Mit was für einem Schmierstoff ist dort die Kontaktfläche zwischen Stahl und Gummi und in welcher Menge zu behandeln.

Möchte bei der Wiedermontage der mühsam sanierten Teile alles richtig machen. Ich hoffe mein Problemchen verständlich geschildert zu haben. Es geht nicht um das Schmiermittel im Gleichlaufgelenk. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

BG - Reinhard

BILD5435.JPG

reidiekl
Beiträge: 441
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:05
Wohnort: Südhessen

Re: Radlagergehäuse - Außengelenk

Beitragvon reidiekl » Mi 10. Apr 2019, 08:22

87 Zugriffe, aber keiner kann zu meinem Problemchen etwas sagen?
Würde mich über jede Antwort freuen.

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 759
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 21:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Radlagergehäuse - Außengelenk

Beitragvon Alexander » Mi 10. Apr 2019, 08:29

ganz normales (Radlager-) Fett.
Nur kein MoS.
Viele Grüße,
Alexander

reidiekl
Beiträge: 441
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:05
Wohnort: Südhessen

Re: Radlagergehäuse - Außengelenk

Beitragvon reidiekl » Mi 10. Apr 2019, 08:56

Danke Alexander. Dann sollte wohl auch Wälzlagerfett (von SKF) gehen, oder? Hatte erst an Motoröl gedacht, ist aber wohl nicht dauerhaft genug.
Kein MOS - ist klar, dieses ist auf der anderen Seite ;-) .

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 759
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 21:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Radlagergehäuse - Außengelenk

Beitragvon Alexander » Mi 10. Apr 2019, 09:11

ist ein Wälzlager kein Radlager?
Ihr macht euch immer Gedanken zu Problemen die gar nicht da sind.
Fett drauf und gut ist.
Viele Grüße,
Alexander

reidiekl
Beiträge: 441
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:05
Wohnort: Südhessen

Re: Radlagergehäuse - Außengelenk

Beitragvon reidiekl » Mi 10. Apr 2019, 13:12

Besser vorher fragen als hinterher etwas falsch gemacht zu haben :bet , danke.

tosyncro
Beiträge: 471
Registriert: Do 10. Sep 2015, 21:34

Re: Radlagergehäuse - Außengelenk

Beitragvon tosyncro » Mi 10. Apr 2019, 13:45

und warum darf kein MOS da rauf?


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste