Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

öffentliches Forum für IG-Mitglieder und Nicht-IG-Mitglieder

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 700
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 21:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon Alexander » Fr 9. Nov 2018, 19:26

Zur Info:

Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit!
https://www.openpetition.de/petition/online/entziehung-des-status-der-gemeinnuetzigkeit-der-deutschen-umwelt-hilfe-duh?fbclid=IwAR1m5n-32jFmDtjiyx8FVlUSE5yGEB6ztVY2_yokgB1JDNm_PVd31jXYGUI

Ob man nun unterzeichnet oder nicht kann ja jeder selber entscheiden.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
3t3
Beiträge: 402
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 09:48
Wohnort: GoiN

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon 3t3 » Sa 10. Nov 2018, 01:02

Ja, allerdings ist es hilfreich zu erkennen, ob die DUH nun nur der Überbringer schlechter Nachrichten ist oder der Verursacher. Letztlich eskaliert die DUH ja nur die Verweigerungshaltung insbesondere der deutschen Automobilindustrie zur faktisch möglichen Einhaltung von Grenzwerten. Die Kommunen werden dadurch genötigt, publikumswirksame und letztlich schwachsinnige Maßnahmen auf Kosten des Einzelbürgers zu ergreifen, die die bescheuerte Bundespolitik ursprünglich verbockt hat. Mir kommt das so vor, als wolle man einen Betriebsrat abstrafen, weil die Geschäftsführung Misswirtschaft betreibt und der Betriebsrat nun die voraussichtliche eigentlich vermeidbare Schließung von Unternehmensteilen mitteilen lassen muss.

Gruß, Axel

Benutzeravatar
Ben7982
Beiträge: 20
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:43
Wohnort: Pürgen

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon Ben7982 » Di 1. Jan 2019, 14:09

Servus,

das Ziel von 150000 Unterschriften wurde erfüllt aber die Petition läuft noch ein paar Tage. Also ENDSPURT

Aus meiner Sicht braucht ein selbsternannter Wachhund der Spendengelder aus der Industrie annimmt keine Förderung oder Begünstigungen die letzendlich durch Steuergelder finanziert werden.

Keine Frage, der Dieselskandal ist eine Schweinerei und muss strenger verfolgt und geahndet werden aber ich denke die DUH geht hier zu weit.
Ich fühle mich durch den DUH und seine Lobbyisten bevormundet.

Moriz, dein Vergleich hinkt etwas. Der Betriebsrat wird durch die Mitgliedsbeiträge finanziert und nicht durch die Unternehmen selbst. Und genau so muss es sein und um genau das geht es bei der Petition. DUH von mir aus, aber ohne dem Staat auf der Tasche zu liegen...

Liebe Grüße und an alle ein gesundes und friedliches neues Jahr!

Ben
Und immer eine Hand breit Luft unterm Bauch...

Benutzeravatar
3t3
Beiträge: 402
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 09:48
Wohnort: GoiN

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon 3t3 » Di 1. Jan 2019, 14:18

Ben7982 hat geschrieben:... Der Betriebsrat wird durch die Mitgliedsbeiträge finanziert und nicht durch die Unternehmen selbst. Und genau so muss es sein und um genau das geht es bei der Petition. DUH von mir aus, aber ohne dem Staat auf der Tasche zu liegen... ...


Ein Betriebsrat wird zu 100% vom Unternehmen finanziert (siehe BetrVG), wohingegen der DUH nur einen (kleinen) Teil seiner Gelder vom Staat erhaelt (die Steuerbeguenstigung selbst resultiert aus dem Vereinszweck und ist Angelegenheit der Steuergesetze, ist also nicht wirklich sachlich diskutabel).

Gruss,
Axel

Benutzeravatar
Ben7982
Beiträge: 20
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:43
Wohnort: Pürgen

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon Ben7982 » Di 1. Jan 2019, 14:30

Ubs, da habe ich wohl Gewerkschaft und Betriebsrat durch einander gebracht :gr
Und immer eine Hand breit Luft unterm Bauch...

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 536
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon Hargesheimer » Di 1. Jan 2019, 15:56

Gibt`s da auch ´ne Gegenpetition?

Irgendeinen Gegenpol zur übermächtigen Autoindustrie brauch mer halt schon. Eigentlich sollte ja unsere Regierung nicht nur die Interessen der Autoindustrie verfolgen, sondern auch die der Bürger und in diesem Fall der Innenstadtbewohner. Tut sie aber nicht in ausreichendem Maße.

Da bin ich ganz froh, daß wir die DUH haben.

Daß es jetzt zu extremen und zum Teil unvernünftigen Maßnahmen kommt, liegt auch daran, daß das Problem jahrzehntelang ignoriert wurde.

16Zollerwartungsland
Beiträge: 105
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 14:19

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon 16Zollerwartungsland » Mi 2. Jan 2019, 00:13

Diese Petition ist für das Rektum! Nur das zuständige Finanzamt vor Ort kann das entscheiden. Und Finanzämter reagieren nicht auf Petitionen, oder hast Du schon mal eine gestartet um Deine Werbungskostenpauschale zu erhöhen ;)

16Zollerwartungsland
Beiträge: 105
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 14:19

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon 16Zollerwartungsland » Mi 2. Jan 2019, 00:18

Ben7982 hat geschrieben:Servus,

das Ziel von 150000 Unterschriften wurde erfüllt aber die Petition läuft noch ein paar Tage. Also ENDSPURT

Aus meiner Sicht braucht ein selbsternannter Wachhund der Spendengelder aus der Industrie annimmt keine Förderung oder Begünstigungen die letzendlich durch Steuergelder finanziert werden.

Keine Frage, der Dieselskandal ist eine Schweinerei und muss strenger verfolgt und geahndet werden aber ich denke die DUH geht hier zu weit.
Ich fühle mich durch den DUH und seine Lobbyisten bevormundet.

Moriz, dein Vergleich hinkt etwas. Der Betriebsrat wird durch die Mitgliedsbeiträge finanziert und nicht durch die Unternehmen selbst. Und genau so muss es sein und um genau das geht es bei der Petition. DUH von mir aus, aber ohne dem Staat auf der Tasche zu liegen...

Liebe Grüße und an alle ein gesundes und friedliches neues Jahr!

Ben


Schreibt doch bitte alle an euren SPD Bundestagsabgeordneten(gibt es tatsächlich überhaupt noch welche?). Da die Umweltministerin von der SPD ist, und diese die Hand über Ihre "geliebte" DUH hält und sie mit Bundesmitteln durchfüttert.

Benutzeravatar
3t3
Beiträge: 402
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 09:48
Wohnort: GoiN

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon 3t3 » Mi 2. Jan 2019, 04:22

Es geht nichts über eine ordentliche Prise Fehlinformation... :tl :holland :kotz

Benutzeravatar
Ben7982
Beiträge: 20
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:43
Wohnort: Pürgen

Re: Zur Info: Petition: Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aberkennung des Status der Gemeinnützigkeit

Beitragvon Ben7982 » Mi 2. Jan 2019, 12:17

Hallo zusammen,

jeder hat ja so seine eigene Wahrheit...und wahrscheinlich tappen wir da alle zusammen ziehmlich im Dunkeln was die Gesamtheit der Hintergründe und Fakten an geht. Der eine bestimmt etwas mehr als der andere...

Dieser Mann spricht mir aus der Seele...

https://www.youtube.com/watch?v=SqOu0Ak-D_c

Und hier gibts auch noch was Interessantes zur DUH...

https://www.youtube.com/watch?v=HMadaabilPE


In diesem Sinne

Ben
Und immer eine Hand breit Luft unterm Bauch...


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast