Wer fährt das Gewindefahrwerk?

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
hegi
Beiträge: 306
Registriert: Do 21. Mai 2015, 06:41

Re: Wer fährt das Gewindefahrwerk?

Beitragvon hegi » Fr 20. Apr 2018, 07:31

Moin

habe das GMB jetzt auch drin. Das Fahren ist kein Vergleich zu vorher. Vor allem meine extreme Seitenwindempfindlichkeit ist weg. Die Spur und Sturz ist natürlich auch alles frisch eingestellt. Fährt super.
Der Einbau war problemlos anhand der Beschreibung. Fahre das Set mit 2 cm Bodylift vorne. Hinten bin ich so tief wie möglich und der Syncro ist trotzdem sehr hoch. Vorne habe ich es auf 50 cm Höhe einstellen müssen, da die Antriebswelle sehr dicht an am Dämpfer lagen. Es ist etwas höher (1cm) als im Gutachten vorgeschrieben. Der Tüv Mann sah darin kein Problem. Insgesamt ist er hinten noch ein Tick höher als vorne (unbeladen).
Beim Tüv stellte der Prüfer allerdings fest, dass bei vollem Lenkeinschlag und komplett ausgefedert, die Koppel- und Spurstangen fahrerseitig leicht kollidieren. Rechts waren noch 1-2mm Platz. Ich wollte ihn nicht provozieren mit Äusserungen, wann wohl eine solche Situation auftritt... So wollte er mir das jedenfalls nicht eintragen. Ich habe dann den 1cm Bodylift unter dem Stabihalteblock weg genommen und die Spurstangen mittels einer Mutter oben "verlängert". So kommt sie ein Stück höher und stößt nicht mehr an. Ich hatte zufällig im Winter 2 defekte Koppelstangen mittels Gewindestangen repariert und diese nicht auf die normale Länge eingekürzt - warum auch immer - jedenfalls habe ich so unten noch genug Länge um die Schraube drauf zu bekommen. Und sie sind damit jetzt sogar in der Höhe einstellbar. Der Tüvler war begeistert.
Natürlich hatte der dann vor lauter Begeisterung die Fahrzeughöhe im Gutachten mit 1620cm angegeben- statt 2620. Die Dame bei der Zulassungsstelle konnte es nicht glauben, das sich die Fahrzeughöhe so drastisch verringert hat. Na ja ich konnte ihn telefonisch erreichen und er hat das Gutachten gleich geändert und gefaxt. Somit habe ich jetzt einen 2 seitigen Fahrzeugschein... :bier

Die vorderen Dämpfer sind ja einstellbar. Wie habt Ihr die denn so eingestellt? Ich fahre jetzt in der mittleren Dämpfungsstufe bei einem Fahrzeuggewicht von 2300kg. Fühlt sich gut an.

Gruß hegi

Benutzeravatar
Spitiroller
Beiträge: 50
Registriert: Do 24. Sep 2015, 13:42
Wohnort: nahe Stuttgart

Re: Wer fährt das Gewindefahrwerk?

Beitragvon Spitiroller » Fr 20. Apr 2018, 18:40

Hallo Hegi,

wenn du den Bodylift nur vorne eingebaut hast, dann gleicht den Höhenunterschied die Kardanwelle aus, veränderter Knickwinkel.

Gruß Roland

frankpropper
Beiträge: 7
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 06:26

Re: Wer fährt das Gewindefahrwerk?

Beitragvon frankpropper » Mi 12. Sep 2018, 21:02

Hallo allerseits,

bei mir steht jetzt auch ein neues Fahrwerk an.
Wieviel Ausfederweg hat eig das GMB Fahrwerk?
Ich bin viel in den Alpen unterwegs, auch bei satten SG5 nach Denzel hat es mir an Bodenfreiheit weniger gemangelt, eher an Verschränkung.
Höhe bei mir jetzt 46,5 cm vorn und 47,5 cm hinten, alles 14er original Fahrwerk ausser 2 cm Platten hinten.
Gewicht Reisefertig beladen ca 2450 kg.
Meine Überlegung sind die längeren einstellbaren Foxdämpfer mit Originalfedern oder grün/grün vorn zu nehmen um damit etwas mehr Ausfederweg zu schaffen.
Die Gelenkwellen stehen ja bei mir schon leicht schräg nach unten, beim GMB mit 50-51 cm stehen die ja noch schräger was ja beim Ausfedern/Verschränken sicher langsam an die Grenze der Knickwinkel kommt oder?

Viele Grüße Frank

Benutzeravatar
Spitiroller
Beiträge: 50
Registriert: Do 24. Sep 2015, 13:42
Wohnort: nahe Stuttgart

Re: Wer fährt das Gewindefahrwerk?

Beitragvon Spitiroller » Sa 15. Sep 2018, 11:14

http://www.gmb-mount.de/shop.htm

Bodylift mit Spacer.

Gruß Roland


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste