Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

öffentliches Forum für IG-Mitglieder und Nicht-IG-Mitglieder

Moderator: Jumpy

MaVo
Beiträge: 147
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 09:27

Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon MaVo » Mo 19. Nov 2018, 08:53

Hallo Zusammen,

viell. weiß von euch jemand mehr bzw. kann helfen.
Angenommen man kauft ein Behördenfahrzeug aus dem EU-Ausland, ohne Papiere - wie schwer wird eine Zulassung in DE?
Es würde nur ein Kaufvertrag ausgestellt werden. Fahrzeug stand jetzt jahrelang bei einem Privatmann - war wohl noch nie Privat zugelassen.

Danke Gruß

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 580
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon Hargesheimer » Mo 19. Nov 2018, 09:41

Hallo.

Machbar ist alles, schwierig wird es in jedem Fall. Ist zumindest meine Erfahrung mit Importen aus Österreich, Schweden und Spanien und der Zulassung eines Behördenfahrzeuges hier. Und in allen Fällen gab es Papiere.

Was heißt "noch nie privat zugelassen"? Gab es denn überhaupt eine Zulassung? Wenn nicht wird`s nahezu unmöglich, dann wäre das ja ein Neufahrzeug und unterläge den aktuellen Bestimmungen.

Und je nachdem aus welchem Land das Auto kommt, dürften auch die auftretenden Schwierigkeiten unterschiedlich sein, die Zulassungsbestimmungen bzw die Möglichkeiten der Abmeldung bzw Ausfuhr sind trotz EU sehr unterschiedlich. Spanien zum Beispiel will zur Abmeldung aus dem KFZ-Register die originalen Schilder haben. Wenn es nicht gerade Österreich ist, hast womöglich auch noch ein Sprachproblem.

Der normale und gangbarste Weg scheint mir, daß der bisherige Besitzer vor Ort neue Papiere besorgt. Ich denke, diese Möglichkeit dürfte es überall geben. Je nach Herkunftsland dürfte der Import dann immernoch unterschiedlich schwer werden.

Zusätzlich kannst du die Fahrgestellnummer an VW schicken und dir ein Datenblatt ausstellen lassen. Wobei ich zweifle, ob die das ganz ohne Besitznachweis machen.

Das ganze lohnt sicher nur bei einem seltenen oder gut erhaltenen Exemplar, abgerockte Busse gibt es hier genug. Und vielleicht, falls du weitere Fragen hast, gibst der Einfachheit halber wenigstens das Land an, wo der Bus herkommt.

Viele Grüße
Ralf

MaVo
Beiträge: 147
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 09:27

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon MaVo » Mo 19. Nov 2018, 12:12

Hallo,

es handelt sich um keinen T3 Bus.
Fahrzeug war in Belgien als Polizeifahrzeug im Einsatz.

Danke

Benutzeravatar
T3_Horst
Beiträge: 101
Registriert: Di 15. Sep 2015, 13:06

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon T3_Horst » Mo 19. Nov 2018, 12:27

klingt nach Iveco 40/10 :) Kann dir leider nicht mit Erfahrung helfen, aber ich würde mit bei sowas einen Anprechpartner bei der Zulassung suchen.

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 580
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon Hargesheimer » Mo 19. Nov 2018, 12:55

MaVo hat geschrieben:.............es handelt sich um keinen T3 Bus.
Fahrzeug war in Belgien als Polizeifahrzeug im Einsatz...............


T3_Horst hat geschrieben:klingt nach Iveco 40/10 :) Kann dir leider nicht mit Erfahrung helfen, aber ich würde mit bei sowas einen Anprechpartner bei der Zulassung suchen.


Iveco 40/10, WM gar? Auch nett, bisserl rustikal vielleicht. Ich denke, Belgien macht die Sache einfacher, italienischer Hersteller dagegen komplizierter.

Von den deutschen Behörden würde ich mir da nicht viel versprechen, die zucken mit den Schultern. Als erstes würde ich klären, ob es für belgische Polizeifahrzeuge Briefe/ZulBesch gegeben hat. Wenn ja, müßte es möglich sein, die neu ausgestellt zu bekommen.

Daß du in einem Iveco oder Offroadforum jemanden finden könntest, der mehr dazu weiß, hast dir vermutlich schon gedacht.

http://www.viermalvier.de/ubbthreads.ph ... M_4x4.html

https://ivecoforums.com/

Und dann gibt es noch irgendwo in Nordbayern jemanden der auf Daily spezialisiert ist. Ich such mal nach der Adresse. Oder weiß die jemand?

Grüße
Ralf

MaVo
Beiträge: 147
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 09:27

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon MaVo » Mo 19. Nov 2018, 13:38

@T3_Horst: ja mit denen nehme ich Kontakt auf

@Ralf: ja, anscheinend gab es da keine Briefe! Und bei privat zugelassenen Fahrzeugen gab es damals auch nur eine Abmeldebestätigung.

Du meinst bestimmt die Kellers, kenne ich ;)

Danke mit den Links! Im Viermalvier bin ich auch schon mit diversen Leuten in Kontakt!
Wobei das ja nicht unbedingt Fahrzeugspezifisch ist und hier auch diskutiert werden kann ;)

Ja es ist ein WM ;)

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 580
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon Hargesheimer » Mo 19. Nov 2018, 13:59

Ich seh schon, du bist gut vernetzt.
Bin gespannt, ob es klappt.

BOELAMATARI
Beiträge: 163
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 09:33

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon BOELAMATARI » Mo 19. Nov 2018, 17:36

Hargesheimer hat geschrieben:Ich seh schon, du bist gut vernetzt.
Bin gespannt, ob es klappt.

---------------------------
War damals auch ein problem(unmoglich) der T5 Seikel-Extreme neu zu kaufen in Deutschland. Vonwegen keine ausserhalb Deutschland genehgmigung vonwegen Seikel. Schade! :roll: Aus 2 Hand sollte das moglich sein ;-)
gruss
--------------------

cwr16
Beiträge: 79
Registriert: Di 22. Sep 2015, 18:57
Wohnort: 72108 Rottenburg

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon cwr16 » Di 20. Nov 2018, 12:22

hallole;

EU-Import ohne Papiere... da mußte zu einem "Wissenden" aaS mit voller Betechtigung. Und den gibts in den alten Bundesländern nur beim TÜV.

Ich hab aktuell auch so ein paar Fälle, bisher hat es immer geklappt.
Iveco ist normaler Aufwand; bzw. keine Supergroße Aktion.
Die steht bei mir an einem KD-Fzg, ( Mosquich 401 Bj.54 aus der Ukraine .. zwar Nachfolger vom Opel Kadett 1; trotzdem aber "Russenkarre") noch bevotr.

Lt. Info kann der Prüfer f. 100€ Gebühr in der speziellen Auslandsfahrzeuge-Datenbank die erf.- techn-Daten für ein Vollgutachten besorgen.


Das erforderliche Vollgutachten nach §21 kann aber ein aaS so machen. denn der hat beim TÜV intern Zugriff auf die erforderlichen Daten.

? @Mavo .. wo bist denn zuhause ??

Gruss Claus

MaVo
Beiträge: 147
Registriert: Mi 14. Okt 2015, 09:27

Re: Fahrzeug aus EU Ausland ohne Papiere kaufen

Beitragvon MaVo » Di 20. Nov 2018, 13:08

Hallo Claus,

das Vollgutachten nach §21 wäre nicht das Problem - alle technischen Daten sind vorhanden und bereits mit TÜV geklärt.
Vielmehr geht es um die Frage mit der Zulassungsstelle, ob denen ein Kaufvertrag reichen würde.

Gruß Manuel


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste