Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Moderator: Jumpy

Matze0408
Beiträge: 28
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 20:53
Wohnort: Rostock

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon Matze0408 » Sa 15. Jun 2019, 11:03

WackyDoka hat geschrieben:Ein neuer Kühler hilft sicher auch - und der Umbau auf den 500 W Lüftermotor mit dem Audi Lüfterrad und den Leitpappen und einer Gleitschutzwanne ohne Füllung - damit die warme Luft hinter dem Kühler auch wegkommen kann.

Mit Zitat eines Forumsmitgliedes - guten Wirkungsgrad :mrgreen:


Moin Thilo, hast du eine Teilenummer für mich vom Lüfter? Gibts da irgendwo Informationen? Das Ding kann ich doch bestimmt nicht einfach austauschen und in der gleichen Konfiguration wie jetzt mit dem 30 Jahre alten widerstand fahren oder!? Was ist eine gleitschutzwanne ohne Füllung :kp hab da den ABS Block unter zu sitzen

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 772
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon CBS » Sa 15. Jun 2019, 11:07

Hi,

hier noch Mal der Link von vor 2-3 Beiträgen, ruhig Mal alles durchlesen da steht eigentlich alles zum größten Kühler, größten Lüfter und dem 7 Flügel Audi ;-)

http://www.t3-pedia.de/index.php?title=K%C3%BChlung
Bild mit Autogas

Matze0408
Beiträge: 28
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 20:53
Wohnort: Rostock

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon Matze0408 » Sa 15. Jun 2019, 11:14

Schande auf mein Haupt, das habe ich einfach überlesen!

Nichtsdestotrotz die Frage nach der gleitschutzwanne ohne Füllung ...

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 602
Registriert: So 6. Sep 2015, 09:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon WackyDoka » Sa 15. Jun 2019, 11:36

Matze0408 hat geschrieben:Schande auf mein Haupt, das habe ich einfach überlesen!

Nichtsdestotrotz die Frage nach der gleitschutzwanne ohne Füllung ...


Moin Matthias,
Es gibt Syncro Fahrer, die haben eine klappbare Wanne vorne drunter und lagern dort alles mögliche vom Reserverad über Treibstoff oder Wasserkanister bis zu LPG Tanks.... :bier
Gruss, Thilo

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 772
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon CBS » Sa 15. Jun 2019, 11:37

Hi,

Naja wenn nix in der Wanne ist, kann die Luft da besser durch/schneller weg.

ABS? Ist doch normal unter dem Fahrersitz, oder selbst nachgerüstet?

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Martl
Beiträge: 200
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 16:57

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon Martl » So 16. Jun 2019, 18:16

Matze0408 hat geschrieben:
Afrika hat geschrieben:
zum bleispiel hier, aber jetzt nicht vorratig

Hier gibts auch ein paar Maße für den geneigten Bastler: http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... leitpappen


Danke für die Infos zu den Kühlerpappen. Hatte ich bei TK nicht gefunden. Meine Originalen sind soooo schlecht das ich sie nicht mehr eingebaut habe. Die Neuen werden sofort bestellt sobald sie verfügbar sind.

VG
Roland


Schön Roland, du hast dann das letzte der bestellt wie ich sehen kann! :roll:

Also wenn noch wer eine Bezugsquelle weiß die nicht in Edelstahl ist, bitte bekannt geben....


Falls in D nicht mehr verfügbar, warten bis CVC von Bad Kissingen zurück sind.
https://campervanculture.com/shop/radia ... 5-vanagon/

Der Lüftermotor beim Koch, Art.11164 / VW-251959455AA-Z- passt bei mir nicht in den Kunststoff-Luftleitkasten
(oder wie man das Ding nennt an dem der Lüftermotor verschraubt wird),
der Rotor hat nen knappen Zentimeter zu großen Durchmesser.

Grüße

Matze0408
Beiträge: 28
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 20:53
Wohnort: Rostock

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon Matze0408 » Di 18. Jun 2019, 18:46

CBS hat geschrieben:Hi,

Naja wenn nix in der Wanne ist, kann die Luft da besser durch/schneller weg.

ABS? Ist doch normal unter dem Fahrersitz, oder selbst nachgerüstet?

Grüße

Achim



Da ist ein T4 abs drin, welches ich nachträglich verbaut habe um ein wahrscheinliches Überbremsen der HA durch die große Bremse „abzufangen“. Funktioniert einwandfrei und ich kann’s über obd2 auslesen

Weiß jemand warum es einen Unterschied geben soll zwischen 2wd und syncro? Wagenteile selber hatte darauf auch keine Antwort.....

https://www.wagenteile.de/shop_de/12128 ... 1281b.html

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 782
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 21:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon Alexander » Di 18. Jun 2019, 19:05

Moin,
kann eigentlich keinen Unterschied geben.
Erstaunlicherweise gibt es bei VW unterschiedliche Nummern für 2wd und Syncro für die Pappen rechts und links.
Was anders sein soll wüsste ich allerdings auch nicht.
Die untere ist immer gleich.
Viele Grüße,
Alexander

Scorb
Beiträge: 125
Registriert: Di 7. Jun 2016, 05:10
Wohnort: Raum Osnabrück

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon Scorb » Do 20. Jun 2019, 08:14

Moin,

also ich würde mir da keinen Kopf machen, die Temperaturen sind im sollbereich.
Ich fahre als alltagskutsche einen A6 2.8L Quattro (BJ 2001) Mein Kühlwasser steht auch bei 90°C

Der Audi hat eine serienmäßige Öltemperaturanzeige. Der Messbereich von dieser Anzeige geht bis 160 oder sogar bis 180 °C , weiß ich gerade nicht aus dem Kopf. Bei 120°C steht der Zeiger senkrecht im "grünen Bereich"
Diese 120°C erreiche ich auch regelmäßig. Wichtig ist, das du gutes Öl auf dem Motor hast und auch regelmäßig wechselst.

Eine Kühlwasser Temperatur vom 90° ist normal und auch absolut unbedenklich. Auch Kühlwasser Temperaturen von über 100°C sind nicht das Problem, nur must du genug Frostschutz auf deinem Motor haben, da dieser auch eine Schmierwirkung hat (Wasserpumpe). Sorgen würde ich mir erst so ab 105°C machen, denn dann kommst du in die Region, wo der "Kühler" überkocht.
Ich habe mal meinen Rennmotor beinahe getötet, weil ein Lüfter ausgefallen ist. Kühlwasser abgekocht und heißer als 120°C (Anschlag Anzeige) Öl Temperatur über 160°C nach dem Zerlegen vom Motor habe ich keine Schäden gefunden. Wichtig ist nur, wenn sowas passiert KEIN kaltes Kühlwasser nachkippen. Warten bis der Motor langsam von alleine abgekühlt ist und dann erst Kühlwasser auffüllen.


Was ich damit sagen will, verfalle nicht in Panik alles im grünen Bereich :-)


Gruß Hinnerk

cwr16
Beiträge: 82
Registriert: Di 22. Sep 2015, 18:57
Wohnort: 72108 Rottenburg

Re: Motorkühlung Optimierungbedarf ?!

Beitragvon cwr16 » Do 20. Jun 2019, 12:53

hallo Mathias;

? hast du überhaupt einen exteren Frontölkühler drinn ? der auch groß genug ist...?
Ohne FÖK wird des nix...

Dazu brauchste unbedingt eine Motoröltemperaturanzreige, eine Getriebeöltempeaturanzeige, und das auch noch für vorne dazu !

Der Motorraum wird auch sehr heiss, dagegen habe ich an meinrem Schnellfahr-Multivan anstatt den LLE-Rückleuchtenblenden 2 große Löcher gemacht und die mit den Lüftungsblenden abgedeckt.

Je nach Fahrweise brauchste zur Getriebe-Lebensdauerverlängerung auch noch eine Getriebeölkühlung.

Wenn du mal 100tkm mit dem V6 runter hast ; weißte mehr, bzw., hast danbn genug Lehrgeld investiert.
Ich hab zeischenzeitlich diese Erfahrung, zuerst 1J WBX-DJ, dann 2J 2,9V-V6_12V; dann 18J 2,9-16_24V, und nun steht der in der Z-Stellung.

Kurz gesagt:; Abh-Betrieb + Drehzahlen über 4000 bringen heisses Motoröl + sehr heisses Getriebeöl. Unds das muss dann einfachgekühlt werden !!

Gruss Claus


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste