Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 3. Okt 2018, 07:41

Vom Ktw-Dach zum Dehlerdach.

Hallo wieder.

Nachdem dem TÜV das Auto ein wenig zu sehr nach Einsatzfahrzeug ausschaut, habe ich angefangen Anbauteile zu entfernen, zunächst das Horn auf dem Dach.

1. Kriege ich die Löcher mit halbwegs versierten Bastlermethoden dicht? Ich dachte an Glasfaserspachtelmasse, ev zusätzlich mit Glasfasermatte. Im großen Loch würde ich auch ein Stück Sperrholz einsetzen.

2. Schwieriger dürfte es werden, die Löcher der Blauleuchten zu schließen. Wenn ich die ganzen Höcker weghaben will, muß ich ja topfgroße Löcher stopfen. Ob das eine solide Lösung wird? Vielleicht doch lieber Suchscheinwerfer statt der Blauleuchten.
So vielleicht.

Danke und Grüße
Ralf

IMG_1747.JPG

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 248
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 14:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Endeavour » Mi 3. Okt 2018, 08:03

Ralf,

Höcker abschneiden, zulamnieren , verspachteln, fertig.
Ist nur Fleißarbeite, aber davon viel.

Oder mir den Bus bringen, dann mach ich dir das.

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 3. Okt 2018, 08:25

Endeavour hat geschrieben:Ralf,
Höcker abschneiden, zulamnieren , verspachteln, fertig.
Ist nur Fleißarbeite, aber davon viel.
Oder mir den Bus bringen, dann mach ich dir das.
Grüsse fix


Hallo fix,

okay, die kleinen Löcher krieg ich zu, ist erstmal am wichtigsten. Früher hat man ja auch Schweller mit Glasfaser gemacht.............

Grundsätzlich bin ich der Meinung, Fachmann ist meistens besser. Ist halt aufwendig von Württemberg aus und solange das Auto noch nicht zugelassen ist, geht`s ehwieso nicht.

Grüße
Ralf

matzmann
Beiträge: 64
Registriert: Di 27. Okt 2015, 09:19

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon matzmann » Mi 3. Okt 2018, 15:06

Warum soviel zerstören? Runde Platten lasern lassen, eine von oben, eine von unten, M8 Schraube in die Mitte, Dichtung oder Dichmasse drunter und gut.

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 3. Okt 2018, 16:58

matzmann hat geschrieben:Warum soviel zerstören? Runde Platten lasern lassen, eine von oben, eine von unten, M8 Schraube in die Mitte, Dichtung oder Dichmasse drunter und gut.


Klar, das ist der naheliegende Weg. Da müßte man nichtmal lasern, das geht mit einer Stichsäge. Und stimmt natürlich, unnötig was rausschneiden ist nicht optimal. Schöner wäre es halt vorn ohne Höcker, so wie das normale Dehlerdach.

Muß mal schaun, wie sehr mir die Kiste ans Herz wächst und ob ich noch Kapazitäten freihabe für die nicht unbedingt nötigen Sachen.

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 10. Okt 2018, 18:09

Hargesheimer hat geschrieben:Vom Ktw-Dach zum Dehlerdach.


Kurzes Feedback.

Die Leuchtfolie ging doch relativ gut ab. Wenn man die Folie im richtigen Winkel abzieht, geht die Kleberschicht mit ab. Blöd ist nur, wenn die Folie einreißt, dann gibt es ein Gefummel.
Folienradierer habe ich auch probiert, das nimmt die Folie runter, aber der Kleber bleibt. Außerdem machen die Radierer viel Dreck und ein einzelnes Ding zu 16€ reicht nicht weit.
Die stellenweise vorhandenen Kleberreste haben nicht auf Zitronensäure reagiert und Reinigungsknete funkioniert auch nicht. Am besten gehen die Reste ab mit Pinselreiniger und einem Kunststoffspachtel.

Die Löcher vom Blaulicht waren einfach zuzuspachteln. Es gab keine großen Öffnungen sondern pro Blaulicht nur vier Bohrungen mit etwa 6mm Druchmesser.

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 17. Okt 2018, 08:48

Hargesheimer hat geschrieben:
Hargesheimer hat geschrieben:Vom Ktw-Dach zum Dehlerdach.

Die Löcher vom Blaulicht waren einfach zuzuspachteln. Es gab keine großen Öffnungen sondern pro Blaulicht nur vier Bohrungen mit etwa 6mm Druchmesser.


Und jetzt?
Die Gfk-Dächer haben doch Gelcoat drauf. Braucht`s das oder reicht bei den zugespachtelten Stellen normaler Lack?

Hab rumgegoogelet, aber da gibt`s alle Meinungen.

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 248
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 14:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Endeavour » Mi 17. Okt 2018, 17:27

Einfach Lack.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 17. Okt 2018, 17:31

Endeavour hat geschrieben:Einfach Lack.


Danke.

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Sa 20. Okt 2018, 17:54

Welche Seitenfenster im Hochdach?

Hallo.

Es geht sich voran. Blaulichter und Neonfolie sind ab. Ich denke, der TÜV akzeptiert das so. Termin ist 07. November.
Innen ist eine Multivanbank.

Weitere Pläne, Schiebefenster links Mitte, 15"-Felgen, Klappfenster in der Seitenwand des Hochdachs, einfache Campingeinrichtung.

Zu den Hochdachfenstern, dort wo die beim Dehler sind, geht das nicht, die müssen tiefer. Leider gibt es nicht viele Fenster die von der Höhe in die ebene Seitenwandfläche passen. Was es gibt ist eckig, das gefällt mir nicht. Im Yachtbau gibt es Fenster die von der Größe her passen.
Bild
Die Dinger öffnen aber nach innen. Damit es nicht reinregnet, müßte ich die auf dem Kopf stehend verbauen. Das Fenster würde oben nach innen öffnen.

Hat das schon jemand gemacht?
Gibt es Erfahrungen ob es dann seitlich reinregnet?
Oder gibt es doch noch irgendwo Fenster mit runden Ecken (!) und einer Höhe bis 20cm?

Bus schaut inzwischen so aus:
IMG_1857.JPG

IMG_1858.JPG

IMG_1850.JPG


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste