Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Do 21. Jun 2018, 08:42

Ein Monat später und nix weiter!

Hallo Forum,

läuft nichts mit dem blöden Ktw. So langsam wird`s eng, die reservierten Kennzeichen laufen aus, der Urlaub steht vor der Tür und meine Psyche kommt auch bald nicht mehr mit.

Ansich ist das Auto TÜV-fertig, es hängt nur noch an der Ausstellung der Daten durch VW. Meine Anfrage vom März wurde bisher nicht beantwortet, es gab nur im April die Aufforderung eine Besitzbestätigung zu schicken.

Wie ist eure Erfahrung, ist es normal, daß VW für die Ausstellung einer Zulassungsbestätigung 10 Wochen braucht? Und kann man irgendwas machen? Eine freundliche Nachfragemail jedenfalls nutzt nichts, die eröffnet nur einen neuen Bearbeitungsfall mit neuer Codenummer.

Das Ding sollte im Juni noch zugelassen werden.

Danke und Grüße
Ralf

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Do 28. Jun 2018, 15:10

Sieben Tage und zurück auf "Los".

Inzwischen ist es mir gelungen, mit VW zu sprechen, wenig hilfreich. Die sagen, wenn, der TÜV das Auto als Pkw zuläßt, kriege ich Schlüssel 04/01, also grüne Plakette. Die Verantwortung darüber liegt beim TÜV, von VW kriege ich keine Unterlagen. Bin gespannt, was der TÜV sagt, bisher wollten die etwas Schriftliches von VW.

Für heute morgen habe ich also einen Termin beim TÜV Tübingen zur Umschreibung ausgemacht. Gestern noch einmal teststarten, alles okay. Heute morgen komme ich bis 500m Richtung Tübingen, dann starb der Motor beim Gasgeben ab, mitten auf der B312. ADAC gerufen, der war nach 1,5 Stunden noch nicht da, aber der Motor wieder kalt und das Auto ließ sich wieder fahren, vorsichtig bin ich bis zuhause gekommen.

Auto scheint warm zu fett zu laufen, Lambda abklemmen hat nichts gebracht, Kabel sind alle fest, Zigarre brummt und gereinigt, Drosselklappenschalter klickt zweimal, Verteilerdeckel neu, Temperatursensor und Massekabel inzwischen ersetzen. Weitere Teile muß ich erst bestellen.

Morgen neuer Versuch beim TÜV ohne Termin.

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 604
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon CBS » Do 28. Jun 2018, 15:17

Hi,

kenn ich zu gut, meiner wirft aktuell schwarze Wolken aus dem Endtopf. So Brauch ich nicht zu HU ;-(
Lambdaanzeige hängt auf Dauerfett, außer im Schubbetrieb, da geht sie zurück auf Mager, scheint also zu funktionieren.
Hast du Mal deinen Benzindruckregler überprüft? Wenn der nicht mehr regelt (Membran kaputt) haste dauerhaft über 2 Bar, dann geht warm nichts mehr.

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Fr 29. Jun 2018, 08:50

Hallo Achim und alle.

Benzindruckregler ist nicht geprüft, muß mir erst ein Gerät besorgen. Bin aber skeptisch, ob es daran liegt.

Gestern habe ich den Temperaturfühler NTC2 und das Massekabel erneuert und die Zigarre gereinigt. Jetzt stirbt der Bus beim Gas geben nicht mehr ab. Aber die Drehzahl im mittleren Bereich schwankt extrem. Das ist wie wenn der Motor kurz vorm Absterben ist, dann bei viel Gas auf Höchstdrehzahl geht und alles wieder von vorn. Zündspule? Außerdem wird der Motor gefühlt sehr heiß, laut Anzeige aber noch okay.

Seitenweise Google gewälzt habe ich auch, wirklich hilfreich ist dort nichts.

Wär alles nicht so dramatisch, macht das Zulassungsverfahren aber noch schwieriger. Kein TÜV, keine Zulassung und ohne Zulassung kann ich nicht in die Werkstatt fahren, somit kriege ich keinen TÜV.

Ich bin zwar heute mit ungestempelten Kennzeichen zum TÜV RT gefahren, aber dort hat man völlig andere Vorstellungen von der Zulassung als in TÜ. Bisher alle TÜVs akzeptieren beim Pkw abgeklebtes Blaulicht und mattierte Scheiben. RT will das alles abgebaut haben. Dafür ist RT offener für Pkw-Zulassung. Will aber Unterlagen von VW haben, VW widerum verweist mich an den TÜV.

Bei dem Auto gerate ich an meine Grenzen. Wenn`s bis Ende Juni keinen Durchbruch gibt, breche ich das Projekt ab. Wie war das mit dem Ende mit Schrecken ..........?

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 604
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon CBS » Fr 29. Jun 2018, 09:15

Hi,

mein Druck-Messgerät kam heute per Post ;-) könnte ich dann mitbringen, das messen geht Ratz fatz.
Hilft dir ne Scheinkopie 2,1er MV als PKW beim TÜV?
Ich trigger mal noch n Kumpel an der hatte deine Kombi also KTW aber aus Österreich evtl hat der noch was ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Fr 29. Jun 2018, 10:37

Hallo Achim,

Messgerät mitbringen wär prima, wenn das Problem bis dann nicht gelöst ist.
Bis dahin experimentiere ich rum, alles was leicht geht mal testweise mit meinem anderen Bus tauschen. Luftmengenmesser, Zündspule, Benzinpumpe. Ist halt immer das Problem mit der Probefahrt.

Für Montag habe ich einen Termin in einer Werkstatt, die viel Porsche macht, aber wo man sich auch mit T3 auskennt. Allerdings war die Aussage, da können schnell 10 Stunden für Fehlersuche zusammenkommen.

Danke für Scheinkopie, ist aber nicht nötig, mit MV als Pkw fahr ich seit 92 rum. Mit dem TÜV wird es vorerst eh nichts, wenn die Kiste nicht läuft.

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 12. Sep 2018, 13:52

So, Urlaub ist rum und neuer Anlauf mit dem Krankenwagen.

Inzwischen habe ich von VW eine Bestätigung, daß der Ktw Anlage XXIII zu §47 StVZO erfüllt und Schlüsselnummer 0401 erhalten kann, also grüne Plakette. Vorausgesetzt, es wäre ein Pkw.

Gespräch mit TÜV Tübingen, Umschlüsselung von Lkw auf Pkw wäre möglich, Gurte und Sitzbank gibt es ja inzwischen.
Nur wollen die plötzlich, daß die Leuchtfolien entfernt werden. Auf die Idee ist bisher noch kein TÜV gekommen. Leider geht das Zeug kaum ab, die Folie schon, der Kleber bleibt. Dabei reflektiert die Folie nichtmal, nur die Schrift auf der Folie tut dies. Also abfummeln, folieren, überlackieren oder einen Pkw-freundlichen TÜV suchen, dem die Folie egal ist.

Blöd ist dann nur noch, daß ich nicht weiß, ob das Auto überhaupt fährt, zuletzt gab es ja Schwierigkeiten mit dem Motorlauf. Sind zwar ein paar Sachen repariert, aber ohne Zulassung ist es schwierig mit der Probefahrt.

Schaut nicht so aus, als würden wir beide nochmal Freund.

Grüße
Ralf

Msy91
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Sep 2015, 16:54
Wohnort: 08340

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Msy91 » Mi 12. Sep 2018, 17:39

Hallo Ralf,
die Kleberückstände hab ich immer mit Zitronensäure wegbekommen. Ist zwar auch müßig aber es funktioniert.

Gruß Micha

Martl
Beiträge: 169
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 16:57

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Martl » Mi 12. Sep 2018, 18:39

Abend,

es gibt Aufkleber-/Plakettenradierer Aufsätze für Flex und Akkuschrauber, damit rubbelst komplette Aufkleber lackschonend runter.
Und für die Probefahrt das Kotzkennzeichen..ähm Kurz-, damit wirste motiviert das die Karre in einer Woche gescheit läuft ;)

grüße
Martin

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 440
Registriert: Do 10. Dez 2015, 08:37
Wohnort: Württemberg

Re: Umbau KTW Syncro Dehler zum Multivan / Camper * Fragen

Beitragvon Hargesheimer » Mi 12. Sep 2018, 19:33

Msy91 hat geschrieben:Hallo Ralf,
die Kleberückstände hab ich immer mit Zitronensäure wegbekommen. Ist zwar auch müßig aber es funktioniert.
Gruß Micha


Danke, probier ich mal vorsichtig.
Aceton und normaler Pinselreiniger hatten keinen Erfolg, an Nitro trau ich mich erstmal nicht ran.

Martl hat geschrieben:Abend,
es gibt Aufkleber-/Plakettenradierer Aufsätze für Flex und Akkuschrauber, damit rubbelst komplette Aufkleber lackschonend runter.
Und für die Probefahrt das Kotzkennzeichen..ähm Kurz-, damit wirste motiviert das die Karre in einer Woche gescheit läuft ;)
grüße
Martin


Ja, hab ich noch auf dem Schirm und versuche ich auch. Allerdings schien mir die Folienentfernung bisher nicht dringend, deshalb noch keine Umsetzung der Ratschläge von oben.

Kurznummer beschleunigt, ist klar. Hab schon die vierte. Ist aber nicht immer einfach, Fehlerbestimmung, Teilebeschaffung, Terminvergabe und Reparaturphase in 5 Tage zu kriegen.

Grüße
Ralf


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste