Zeigt her Eure Anschlagpunkte....

Moderator: Jumpy

jonibeck
Beiträge: 162
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 10:25
Wohnort: Süddeutschland / Nordschweiz

Re: Zeigt her Eure Anschlagpunkte....

Beitragvon jonibeck » Fr 4. Jan 2019, 17:35

Mars hat geschrieben:Ich würde M8 oder M10 in Edelstahl A2 und der Güte 70 verwenden.
Halten sollten diese auf jeden Fall, rosten dafür aber nicht.

Galvanisch verzinkte Schrauben würden durch den Kontakt mit den Edelstahl-Laschen schnell das rosten anfangen. Sofern die Ösen nicht noch lackiert werdern. Oder wenn der Syncro sowieso nur noch als Schönwetterfahrzeug Verwendung findet...

Grüße
Marcus

Bezüglich Rost kenne ich mich nicht aus, da ist zuviel Chemie im Spiel. Aber Berufsbedingt haben wir immer wieder Probleme mit Edelstahlschrauben. Die liegen bei der Festigkeit irgendwo zwischen 4.8er und 5.6er Schrauben. Würde mir also gut überlegen ob ne verzinkte Schraube > 8.8 nicht die bessere Lösung wäre. Über 8.8 hast du dann schnell die doppelte Mindestbruchkraft im Vergleich zur Edelstahlschraube.

Vgl.
Seite 6 - Mindestbruchkräfte
https://www.engel.ch/fileadmin/inhalte/ ... tionen.pdf

Mit 4.4.3. Strecklastgrenzen von Edelstahlschrauben:
https://www.schrauben-lexikon.de/td4-we ... lstahl.asp



Und noch ein zweiter Einwurf zum Thema Scherbelastung von Schrauben. Die Wirkweise der Schraube ist das aneinanderdrücken vom Anschlagpunkt an den Längsträger. Die dadurch entstehende Reibung zwischen den beiden Plan aufliegnden Flächen wird die meiste Kraft aufnehmen. Würde die Schraube tatsächlich die komplette Scherkraft abbekommen wäre sie ziemlich bald dahin.

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 632
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Zeigt her Eure Anschlagpunkte....

Beitragvon CBS » Sa 12. Jan 2019, 18:24

Hi,

also heute kam ich Mal zum dranhalten.

Vorab im Bild mal beide Versionen. Die aus dem Thread hier ist etwas breiter, wird ja auch begründet.

Allerdings fehlt tatsächlich die Aussparung für den Wischwasserbehälter.

Bei beiden Versionen ist die originale Abschleppöse im Weg und muss weg

Bei beiden Versionen müssen passende Löcher in den Längsträger gebohrt werden.

Grüße

Achim

IMG_20190112_145903_468.jpg
Bild mit Autogas


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Scorb und 4 Gäste