Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Christoph
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 16:07

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon Christoph » Mi 5. Jun 2019, 10:21

So, weiter gehts im Motorraum. Dazu muss dieser erst mal raus, ging aber halbwegs schnell, auch wenn ein Diesel einfacher auszubauen ist, wie festgestellt habe.
Im Motorraum ist auch einiges an Rost, aber bis auf eine kleine Stelle nichts durchgerostet. Da die Karosse sowieso ins Entlackungs- und Entrostungsbad geht, brauche ich mich da nicht weiter aufhalten.

Mir graut es aber schon davor, den ganzen Kabelbaum auszubauen :-(

Am Wochenende kommt der Tank raus, mal sehen ob da noch was zu schweißen ist...
Dateianhänge
IMG_2367.jpg
Motor und Getriebe sind raus
T3 16" Westfalia und T3 16" Jagdwagen mit Schiebedach

16Zollerwartungsland
Beiträge: 111
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 14:19

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon 16Zollerwartungsland » Mi 5. Jun 2019, 17:12

Top Arbeit! Da kann sich hier jeder mal am Objekt anschauen, wie es richtig gemacht wird.

Benutzeravatar
Christoph
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 16:07

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon Christoph » Do 6. Jun 2019, 07:40

Ich gebe mir alle Mühe :-) (auch wenn das manchmal ein Motivations- und Zeitproblem ist)
T3 16" Westfalia und T3 16" Jagdwagen mit Schiebedach

Benutzeravatar
Christoph
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 16:07

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon Christoph » Mi 12. Jun 2019, 10:10

Habe gestern den Tank ausgebaut. Viel Rost, aber zum Glück nichts durchgerostet. Lediglich hinter einer Verstärkungsplatte der Gurtbefestigung ist eine Stelle, die geschweißt werden muss.

Bin nun dabei die Kabelbäume und was sonst noch so unter dem Auto ist zu entfernen.

Eine Frage zum Ausbau des Schaltgestänges: Kann man dieses komplett ausbauen, ohne es in der Mitte bei der Verzahnung zu trennen, das würde ich gerne vermeiden?
Dateianhänge
IMG_2390.jpg
T3 16" Westfalia und T3 16" Jagdwagen mit Schiebedach

inimicus
Beiträge: 24
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 17:26

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon inimicus » Mi 12. Jun 2019, 11:53

Nein geht nicht..

Benutzeravatar
Christoph
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 16:07

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon Christoph » Mi 12. Jun 2019, 13:02

:evil: Mist

Da muss man aber die "Steckverbindung" bei der Verzahnung genau markieren, sonst ist das später eine ziemliche Aktion die Schaltung wieder einzustellen.
T3 16" Westfalia und T3 16" Jagdwagen mit Schiebedach

reidiekl
Beiträge: 442
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:05
Wohnort: Südhessen

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon reidiekl » Mi 12. Jun 2019, 16:04

Das steht mir auch noch bevor. Habe das aber bisher nicht als Problem gesehen. Wenn man sich vergegenwärtigt wie der Schalthebel am Getriebe in Leerlaufposition stehen muss, dann sollte das doch kein Problem sein entsprechend den Schalthebel vorne auszurichten.

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 739
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon CBS » Mi 12. Jun 2019, 16:16

Christoph hat geschrieben::evil: Mist

Da muss man aber die "Steckverbindung" bei der Verzahnung genau markieren, sonst ist das später eine ziemliche Aktion die Schaltung wieder einzustellen.


Hi,

ich würde es neu einstellen, dauert keine 5 min mit Helfer und 10 min ohne ;-)

Ich mach das immer so:

Trennstelle lösen, Getriebe auf Leerlauf
Schalthebel vorne schön mittig (vorne/hinten)
Dann den Schalthebel mit einer Schnur zum Türgriff Beifahrer binden, stramm
Jetzt unten festziehen, Probeschalten.

Sollte man nun die Gänge bzw Gassen nicht korrekt treffen reicht unten einen Zahn links oder rechts zu versetzen.

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Lorenzen
Beiträge: 354
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 16:25

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon Lorenzen » Mi 12. Jun 2019, 17:36

Mit Schnur?

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 739
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt: 16" Jagdwagen

Beitragvon CBS » Mi 12. Jun 2019, 17:41

Ja mit ner Schnur vom Schalthebel zum Türgriff den Schalthebel quasi auf den rechten Anschlag spannen.
Bild mit Autogas


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], m.schult und 5 Gäste