Hardtop für Doka (Alusingennachbau) - VERKAUFT

Moderator: Jumpy

bu-bi
Beiträge: 58
Registriert: Di 8. Sep 2015, 11:15

Hardtop für Doka (Alusingennachbau) - VERKAUFT

Beitragvon bu-bi » So 15. Apr 2018, 04:16

Moin,
es ist so weit. Die ersten Teile kommen auf den Markt.
Von meinem Syncro steht das Hardtop zum Verkauf.
Es ist von der Machart her an einen Alusingen-Aufbau angelehnt. Ich hatte meinen Syncro als Jagdwagen genutzt und zum Beladen eine Winde in den Aufbau integriert (gehört nicht zur Auktion). Das Heckfenster stammt von einem T3 Bus und sitzt dort gegenüber der Schiebetür. Die Seitentüren und die Heckklappe sind mit einem Vierkantschlüssel an je zwei Stellen zu verriegeln. Die Heckklappe ist abschließbar. Der Aufbau ist begehbar. Ich hatte hinten Halterungen für eine Leiter montiert (Leiter und Halterungen gehören nicht zur Auktion). Zum auf- und abbauen sind an den oberen Ecken Ösen montiert. An der Heckklappe ist ein Arbeitsscheinwerfer montiert. Den konnte ich am Amaturenbrett separat schalten. Unter dem Dach sind jeweils hinter den Streben LED-Streifen montiert. Die sind über Taster einzuschalten und entweder gehen die über den eingebauten Timer (hinten rechts im Kasten) oder einen anderen Taster (am Kasten) wieder aus. Der Kasten (Kunststoffverteilerkasten) ist leider etwas beschädigt. Es ist genug Platz, um auf der Ladefläche zu schlafen. Der Rahmen des Aufbaus besteht aus 35x35x2mm verzinkten Quadratrohren. Der Rahmen ist an der Hecktür doppelt ausgeführt, weil ich dort eine Rolle für die Winde einhängen konnte. Die Rahmen der "Türen" sind spezielle Aluprofile aus dem Fahrzeugbau. Die Platten sind alle aus Alu. Auf dem Dach ist Aluriffelblech. Die Türen sind oben mit speziellen Scharnieren aus dem Fahrzwugbau befestigt. Diese kosten alleine 400,-€. Die Materialkosten für den Aufbau beliefen sich auf 1750,-€ - ohne Lackierung. Die Lackierung der "Türen" wurde in einer professionellen Lackiererei gemacht. Der Anschluß an die Kabine ist mit Keder abgedichtet. Ich hatte keine Probleme mit Feuchtigkeit. Das Hardtop wird an den Aufnahmen für die Flachten an der Doka befestigt. Ich gebe die sechs Edelstahl-Bolzen und die Sprengringe dazu.
Die Winde, die Aufnahmen für die Leiter, die Leiter, eine Batterie und der Syncro sind nicht im Preis enthalten!
Der Syncro steht demnächst in einer anderen Auktion zum Verkauf.
Anhand der Bilder ist der Aufbau des Hardtops nachvollziehbar. Der jetzige Zustand ist auf dem Bild mit dem schwarzen Hardtop zu sehen.
Der Rest dient zur Erklärung.
Das Hardtop steht in 31632 Husum/Schessinghausen bei Nienburg/Weser.
Eine Besichtigung ist nach Absprache möglich und ausdrücklich gewünscht.
Keine Garantie, keine Gewährleistung, Irrtümer ausgeschlossen, keine Nachverhandlungen, keine Rücknahme, keine Inzahlungnahme, kein Tausch. Barzahlung bei Abholung oder Vorabüberweisung. Kein Versand - es sei denn, der Käufer organisiert den Versand.

Preis: 1750,-€

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von bu-bi am So 15. Apr 2018, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus NI, Burkhard

Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, ist immer die Theorie falsch!

syncrovirus
Beiträge: 48
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:53

Re: Hardtop für Doka (Alusingennachbau)

Beitragvon syncrovirus » So 15. Apr 2018, 08:40

Wenn die noch zu haben ist, dann hätte ich die gerne.
PN mit Telefonummer ist raus.
Gruß, Sebastian


Zurück zu „Biete“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast