Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

öffentliches Forum für IG-Mitglieder und Nicht-IG-Mitglieder
syncrovirus
Beiträge: 46
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:53

Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

Beitragvon syncrovirus » So 28. Jan 2018, 20:36

Hallo zusammen.
Ich würde gerne in den nächsten Tagen eine Kleinigkeit konstruieren.
Problem dabei ist, dass meine CAD Fähigkeit etwas eingerostet ist und der PC mit der entsprechenden Software auch seit einigen Jahren abgebaut in der Abstellkammer einstaubt.
In erster Linie geht es um:

In einem Zylinder möchte ich einen Boden in noch nicht genau bekanntem Winkel einsetzen.

außerdem außen am Zylinder ein Rohr anschweißen, dass innen ohne großen Winkelfehler auf die Umfangsbahn des Zylinders geht.
Ich will einen "Staubabscheider"
http://www.tmart.com/SN50-High-Efficien ... cKEALw_wcB
bauen.

Im Zeitalter wo es für alles eine App gibt stelle ich mir das so vor:
ich gebe die nötigen Werte ein und mein Drucker spuckt mir ne Schablone zum aufkleben aus.

Kennt da jemand was ?

Gruß und Dank, Sebastian

syncrovirus
Beiträge: 46
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:53

Re: Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

Beitragvon syncrovirus » Mi 31. Jan 2018, 18:50

Hat sich erledigt,
Mein alter PC mit Catia V5 funktioniert noch ;-) wobei windows XP schon nervt....
Gedruckt, auf Pappe aufgeklebt und ne Schablone gebastelt.
schräger Boden im Behälter
22,5 Grad Winkel gerechnet in Echt ?
Bild

Seitlicher Durchbruch für Rohr
Bild

Bild

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 516
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

Beitragvon CBS » Mi 31. Jan 2018, 19:17

Moin,

schaut schick aus, soll das an den Ruwac dahinter?

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

syncrovirus
Beiträge: 46
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:53

Re: Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

Beitragvon syncrovirus » Mi 31. Jan 2018, 23:06

Mal schauen, der dient im Moment zum testen.
Eingentlich soll eine Domel Saugturbine für den Luftdurchsatz dienen.
Die ist mir aber ohne Verkleidung zu laut. Im Moment bastel ich nach 22 Uhr an dem Projekt, da kann ich nicht mit einem nakten Staubsaugermotor rumprobieren. Mit dem RUWAC geht das aber.
Ich muss mich noch mit der Auslegung / Abstimmung der weiteren Filter beschäftigen bzw. das schlicht ausprobieren. Das wird dauern......
Im Moment habe ich ne Plexiglasplatte als Deckel und sauge mit dem RUWAC durch unterschiedlich gebogene Rohre. Da kann ich beobachten wie sich das eingesaugte Strahlgut verhält. Neues bzw. noch gutes Strahlgut soll nach unten in den Behälter und wieder angesaugt werden. Zu feines, verschlissenes Strahlgut soll vom nächsten Cyclon abgeschieden werden.

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 516
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

Beitragvon CBS » Do 1. Feb 2018, 06:30

Klingt interessant,

geht bei der Luftmenge und dem, ich sag mal großen, Querschnitt im Zyklon überhaupt noch was zum Ruwac außer Schwebepartikel?
Den Ansatz, das Strahlgut durch ein senkrechtes Rohr fallen zu lassen und seitlich ab bzw durchzusaugen kannst du? Hab ich so noch nie probiert, finde ich aber auf jedenfall auch Interessant.

Grüß
Achim
Bild mit Autogas

syncrovirus
Beiträge: 46
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:53

Re: Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

Beitragvon syncrovirus » Do 1. Feb 2018, 22:31

Ja, kenne ich.
Habe ich vor Jahren mal gebaut, als ich noch wenig Geld aber mehr Zeit hatte.
Mittlerweile muss ich sagen, was für eine blöde Idee......

Wenn Strahlmittel verschlissen ist, dann weg damit und neues kaufen.
Aber gut, damals war Geld knapper und die Sandstrahlkabine hatte keine Absaugung. Der feine Staub hat schnell die Sicht in der Kabine behindert. Aber lassen wir das.....


Im Übrigen will ich mit dem Teil kein Strahlmittel "aufbereiten", das kommt im Text falsch rüber.

Ich habe ein CEPE Strahlmax Sandstrahlgerät.
Damit kann man wunderbar Karosseriefugen strahlen und das Strahlmittel wird am Auto wieder abgesaugt.
Absolut empfehlenswert. Ich wollte ein zweites Gerät kaufen, hatte auch mit CEPE wegen Details telefoniert und mich entschieden. Dann kam die saisonale Stressphase schneller als erwartet und als ich dann bestellen wollte, ist das Gerät Netto 500 Euro teurer geworden. Da war ich etwas angesäuert.
Außerdem hat das Gerät einen Nachteil.
Ich strahle die Karosseriefugen am liebsten mit Glasgranulat. Das zerbicht schneller als Granatsand oder Schlacke und es entstehen mehr feine Partikel.
Die setzen den Filter des Strahlmax zu und nach Anfangs 45 Min sitzt immer schneller der Filter so zu, dass ich ihn ausbauen und ausklopfen muss, oder gleich alle 45 Min neues Glasgranulat nehme.
Kein Problem, was gegen das Gerät spricht zumal anderes Strahlmittel deutlich längere Standzeiten hätte aber bei einem Gerät dass grade einen Preissprung auf netto 3000 Euro gemacht hat, hat das irgendwie die Idee zum selberbauen

Bild

Das ganze dann ohne Filter und "Saugkraftverlust"

Also zurück zur Funktion:
Durch das seitliche Rohr wird der Sand aus dem Strahlkopf nach strahlen zurück ins Gerät gesaugt. Noch brauchbares Strahlgut fällt durch den Seperator nach unten und den Vorratsbehälter und wird von der Strahlpistole erneut angesaugt.
Feiner Staub wird vom Dyson Kopf gefiltert und abgeschieden ohne einen Filter zuzusetzen.
Ziel ist es die Laufzeit zu verdoppeln ohne sich um das Gerät zu kümmern und danach einfach die Behälter auszuleeren ohne nen Filter ausklopfen zu müssen.

Lorenzen
Beiträge: 276
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 16:25

Re: Suche App / Programm um Durchdringungskurve zu erstellen

Beitragvon Lorenzen » Fr 2. Feb 2018, 06:05

Kleiner OT Hinweis: "app" und "Programm" meinen in der Software dasselbe.


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste